Latest News

Willkommen bei DJ Han-Sai !

About

Angefangen hat alles in einer kleinen Dorfdisco in meinem Heimatort. Allerdings spielte ich dort Fox, Rock, Soul, Oldies und alles was gewünscht wurde. So richtig mit Blackmusic (was damals noch Funk & Soul hieß) in Berührung kam ich erst durch einen anderen DJ, der mich mit in seinen Resident-Laden mitnahm. Dort hörte ich Musik wie von einem anderen Stern: Kraftwerk, Jean Michel Jarre, Tom Tom Club, Buggles,  und dann... Funk: Er spielte die Hits von Fat Larrys Band, Zapp, James Brown, Shock, Fatback und Midnight Star. Von diesem Abend an wußte ich was ich zukünftig spielen wollte. Ich besuchte eifrig Black-Läden in Muenchen, wie das legendaere Eastside, wo ich erstmals den damals jungen Mike the MC sah. Von ihm habe ich mir das Mixen abgeschaut (Thanks Mike - you and your white gloves - unforgettable). So begann ich nach einigen Intermezzos in Freisinger Discotheken über einige Umwege in der Discothek Factory in Regensburg 1984 erstmals rein Blackmusic zu spielen. Da dort auch einige US-Soldiers aus der Gegend waren lernte ich schnell den neuere Styles der BlackMusic kennen wie z.B. Miami Bass. Von dort aus ging ich nach Landshut wo ich wieder vermehrt etwas kommerzieller spielte. Doch nach einem einjährigen Gastspiel bekam ich ein Angebot in der Discothek Life in Grafenwoehr. 200 Meter von der US-Kaserne entfernt. Mann war das eine Wahnsinnszeit. Ich lernte Musik kennen die mich schier vom Hocker riss: Times Social Club, Orange Juice Jones, Rodney O, Beatmaster Clay D, Rob Base, Jazzy Jeff & Fresh Prince, MC Shy D, EPMD, Hashim. Alles was damals in Sachen Blackmusic abging - ich hatte die Platten schon lange vor meinen anderen Kollegen. Es gab einen sehr coolen Plattenladen dort zu dem ich auch nach dieser Zeit bis Anfang der 90ger Jahre zum Einkaufen hinfuhr. 195 km One-Way zum Platteneinkauf! Mal kurz darüber nachdenken MP3-DJ´s!!! Zurück in Freising machte ich mir einen Namen in der Discothek Mabella indem ich Freitags die Besucherzahlen innerhalb von nur 6 Wochen mehr als verdoppelte. Hier kamen auch erstmals Kollegen aus München um mich zu hören. DJ Randy (erster Vize-DMC-Meister 1988 nach DJ Romeo), der leider Anfang der 90ger sich das Leben nahm, sowie Cowboy oder Thomas Reichold (Tom Novy) waren öfters da. Meine Records kaufte ich weiterhin in Grafenwöhr oder bei Tom Novy in seinem ersten Recordstore in der Ehrengutstr. in München. Seit dieser Zeit bin ich mehr oder weniger der Blackmusic verfallen. Ich trainierte im Trickmixing täglich bis zu 6 Std. - Während meine Freunde im Sommer am Badesee lagen mixte ich mir in meiner Kellerwohnung einen ab. Ich verwendete damals oft Bräumungscreme um nicht so blaß rüberzukommen. 1990 gewann ich den Meistertitel des Cut- and Mix Clubs Europe im Trickmixing mit großen Abstand. Das war für mich die Genugtung. Bei diversen Musikmessen in Düsseldorf, Köln und Rimini spielte ich u.a. für LEM, Vestax und Numark. Dadurch bekam ich erstmals einige Auslandsgigs. Dannach tingelte ich mit diesem 5 minütigen Set quer durch Süddeutschland und blieb das eine oder andere Mal in div. Discotheken dort einige Zeit als Resident. Auch einige Bookings im asiatischen Raum kamen dabei heraus. Daher auch mein DJ Name Han-Sai. Heute spiele ich in erster Linie Allround, aber Old-School-Black-Beat-Nights spiel ich weiterhin gerne und bin als Resident-DJ div. Clubs noch aktiv. In Asien spiele ich generell nur um die Gage anschließend zu spenden; z.B an Unicef oder kleinere private soziale Projekte. Manche Sachen sind wichtiger als Musik. In Deutschland spiele ich zwar hauptsächlich andere Sounds wie Afro/Cosmic, House, Latin oder Goa, aber meine eigentliche Passion gilt weiterhin der Blackmusic - zumindest den Black bis 2008.  
 
Referenzen
Redlight - Marzling, Malibu - Freising, Factory - Regensburg, Pasha - Erding, Bauhaus - Landshut, Nightclub - Landshut, Pirot - Zwiesel, 5-Seen-Land - Herrsching, Exit - Garmisch-Partenkirchen, Mabella - Freising, Rainbow - Manching, Live - Grafenwöhr, Charly M - Weiden, Scala - Regensburg, Z - Ingolstadt, Top Ten - Singen, Xanadu - Dieburg, Aoxomoxoa - Taunusstein, Skala die II - Heilbronn, Nightflight - München, Caribbean Bar - Erding, Lippizano Club - Erding, Skyline - München, Tanzhaus A9 - Lenting, Mexx - Ingolstadt, Tequila's Strandclub - Starnberg, Trend - Postbauer-Heng, Bars & Friends - Erding, Orange - Freising, Tropicana - Friedberg, Lions - Erding, Kaufleuten - Zurich (Switzerland); El Paradiso - Rimini (Italy); La Altro Mondo - Rimini (Italy); World-Tribe-Vibe-Party - Ban Haadrin, Ko Panghan (Thailand); Rorys - Mambajao, Camiguin Island (Philippines); Whereelse - Makati, Metro-Manila (Philippines); Jimmy`s Nightclub - Nerja, Costa del Sol (Spain); Disco Kiu - Sol y Mar, Benalmadena, Costa del Sol (Spain); Number One - Berg (Germany); Flash/Xtra - Koetzting (Germany); B2-Dancehouse - Mering (Germany); O-Sole - Mainburg (Germany); Trend - Postbauer-Heng (Germany); Crazytown - Taufkirchen (Germany); Universum - Wasserburg (Germany); Star Event Center - Hannover (Germany); Las Palmas - Wörth a. d. Donau (Germany); Club 23 - Rothenburg (Germany); XLarge - Ybbs (Austria); Music Park - Murnau (Germany); Akanto - Hannover (Germany); Park Cafe - Munich (Germany); Tropicana - Friedberg (Germany), B 52 - Meitingen (Germany; Nachtschicht - Rosenheim (Germany); Lions Club - Erding (Germany); 1862 Alte Mälzerei - Erding (Germany); Babylon - Stefling (Germany); Plaza - Dingolfing (Germany); Johnny´s - Oberndorf (Austria); Barhouse - Untermeitingen (Germany); Xtra - Bad Wurzach (Germany), Stars - Lindau (Germany); Halifax - Nördlingen (Germany), Blu - Bad Toelz (Germany), Gotischer Keller - Innsbruck (Austria), Xtra - Ergoldsbach (Germany), Alabama - Untergriesbach (Germany), Westclub - Ingolstadt (Germany), Carisma - Rottach-Egern (Germany), Fun - Cham (Germany), Josefshaus - Weiden (Germany), Passion-Club - Neuburg a. D (Germany), Lusthouse - Haag (Austria), Viva - Holzkirchen (Germany), Revel-Club - Pfaffenhofen (Germany), Sinners - Mühldorf (GER), Skala - Murnau (Germany), Ferggies - Kempten (GER), Gnadenlos - Tirschenreuth (Germany), Kult - Bad Tölz (Germany), Pistoleros - Bad Tölz (Germany), Q-Bar - Bangkok (Thailand), VUDU Club - Cebu-City (Philippines), Scrapyard - Cebu City (Philippines), Elite - Cebu City (Philippines). 

Gallery